Check Point Certified Troubleshooting Expert (CCTE) R80.X

1.950,00

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Dieser Kurs vermittelt Ihnen erweiterte Fähigkeiten zur Fehlerbehebung, um komplexere Probleme zu untersuchen und zu beheben, die beim Verwalten Ihrer Check Point Security-Umgebung auftreten können.

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an Sicherheitsexperten und Check Point-Reseller, die das erforderliche Wissen erwerben möchten, um fortgeschrittenere Fähigkeiten zur Fehlerbehebung bei der Verwaltung ihrer Sicherheitsumgebungen durchzuführen.

Vorkenntnisse

  • Check Point Certified Troubleshooting Administrator (CCTA) R80.X

Lernziele

  • Verstehen, wie Check-Point-Diagnosetools verwendet werden, um den Status eines Netzwerks zu bestimmen.
  • Verstehen, wie Netzwerkpaketanalysatoren und Paketerfassungswerkzeuge zur Bewertung des Netzwerkverkehrs verwendet werden.
  • Mit fortgeschritteneren Linux-Systembefehlen vertraut werden.
  • Sich ein tieferes Wissen über die Architektur des Sicherheitsmanagements aneignen.
  • Verstehen, wie die Management-Datenbank strukturiert ist und wie Objekte in der Datenbank dargestellt werden.
  • Verstehen der wichtigsten Security Management Server-Prozesse und ihrer Fehlerbehebung.
  • Verstehen, wie GuiDBedit funktioniert.
  • Verstehen, wie der Kernel den Datenverkehr handhabt und wie man Probleme mit Kettenmodulen behebt.
  • Verstehen, wie die beiden wichtigsten Verfahren zur Fehlersuche im Firewall-Kernel verwendet werden und wie sie sich unterscheiden.
  • Erkennen der Usermode-Prozeduren und wie man deren Debugs interpretiert.
  • Besprechen, wie man Kern-Dumps aktiviert und verwendet.
  • Verstehen der Prozesse und Komponenten, die für Richtlinieninstallationen und die Verarbeitung von Paketen in Zugriffskontrollrichtlinien verwendet werden.
  • Verstehen, wie man Probleme, die mit App Control und URLF auftreten können, behebt und debuggt.
  • Verstehen, wie man Probleme im Zusammenhang mit HTTPS-Inspektion debuggt.
  • Verstehen, wie man Probleme mit Content Awareness behebt und debuggt.
  • Verstehen, wie IPS funktioniert und wie man Performance-Probleme behandelt.
  • Verstehen, wie man Anti-Bot und Antivirus behebt.
  • Erkennen, wie man Site-to-Site-VPN-bezogene Probleme beheben und debuggen kann.
  • Verstehen, wie man Probleme bei Fernzugriffs-VPNs behebt und debuggt.
  • Verstehen, wie man Probleme mit Mobile Access VPNs behebt.
  • Erkennen, wie SecureXL-Funktionen und -Befehle verwendet werden, um beschleunigten Datenverkehr zu aktivieren und zu deaktivieren.
  • Verstehen, wie die Server-Hardware und das Betriebssystem die Leistung von Sicherheits-Gateways beeinflussen.
  • Verstehen, wie Hardware-Konfigurationen für eine optimale Leistung bewertet werden können.

Programminhalt

  • Erweiterte Fehlerbehebung
  • Management-Datenbank und Prozesse
  • Erweiterte Kernel-Fehlersuche
  • Fehlerbehebung im Benutzermodus
  • Erweiterte Zugriffskontrolle
  • Bedrohungsprävention verstehen
  • Erweiterte VPN-Fehlerbehebung
  • Beschleunigung und Leistungsabstimmung

Dokumentation

Die zertifizierten Check Point Schulungsunterlagen sind in englischer Sprache verfasst.
Bitte beachten Sie – Für dieses Seminar stehen Ihnen die original Check Point Kursunterlagen ausschließlich in digitaler Form online zur Verfügung.

Methodik

LAB ÜBUNGEN

  • Überwachung des Netzwerkverkehrs
  • Debugging-Management-Prozesse
  • Erforschung der Postgres- und Solr-Datenbanken
  • Fehlerbehebung bei der Management-Synchronisierung
  • Analyse von Verkehrsproblemen mit Hilfe von Kernel-Debugging
  • Debugging von Benutzermodus-Prozessen
  • Fehlerbehebung bei Anwendungssteuerung und URL-Filterung
  • Fehlerbehebung IPS
  • Produkte zur Bedrohungsprävention evaluieren
  • Fehlerbehebung Site-to-Site VPN
  • Fehlerbehebung bei Fernzugriff VPN
  • Mobile Access VPN testen
  • SecureXL evaluieren
  • Ändern von CoreXL
  • Evaluierung der Hardware-bezogenen Leistung
  • Tuning und Software-Optimierung

Kurssprache

Der Kurs wird in deutscher Sprache abgehalten.

Referenten

Unsere Trainer verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich IT-Sicherheit, insbesondere zu Check Point. Sie werden regelmäßig als Trainer und Consultants vor Ort beim Kunden eingesetzt, so reichen ihre Kenntnisse um ein Vielfaches über die Schulungsagenda hinaus. Sie kennen die Probleme, die im täglichen Betrieb auftreten können und somit nutzen sie die Möglichkeit, diese Erfahrungen in unsere Schulungen und Workshops einfließen zu lassen. Unsere Check Point Trainer verfügen über alle gängigen Check Point Zertifizierungen.

Zeugnis

Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Zertifizierung

  • Zertifizierungspfad: Check Point Troubleshooting Expert (CCTE)
  • CCTE Examen: 156-585

Zusätzliche Information

Kurstermine

22.06.2021 – 23.06.2021 Franfurt a. M., 27.10.2021 – 28.10.2021 Franfurt a. M.

Terminübersicht

BildPreisKurstermineMengeIn den Warenkorb
1.950,0022.06.2021 - 23.06.2021 Franfurt a. M.
1.950,0027.10.2021 - 28.10.2021 Franfurt a. M.
Menü
.