Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten – Intensiv-Workshop

1.990,00

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorie:

Beschreibung

Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten – Intensiv-Workshop inkl. Prüfung gemäß DSGVO und BDSG

Zielgruppe

  • Angehende Datenschutzbeauftragte
  • Datenschutzkoordinatoren
  • IT-Sicherheitsbeauftragte / Informationssicherheitsbeauftragte
  • Verantwortliche im Informationssicherheitsbereich
  • Verantwortliche im Risikomanagement
  • Verantwortliche für die Compliance
  • Revision / IT-Revision
  • Führungskräfte
  • Unternehmensberater
  • Wirtschaftsprüfer

Vorkenntnisse

Es werden keine rechtlichen Fachkenntnisse benötigt.

Seminarziel

In der dreitägigen intensiven praxisnahen Ausbildung werden sowohl die notwendigen Fachbegriffe aus dem Bereich des Datenschutzes und der Informationssicherheit zur Realisierung der Aufgaben des Datenschutzbeauftragten als auch das erforderlichen Fachwissen zur Erfüllung der gestellten Anforderungen aus der EU-DSGVO sowie dem BDSG (neu) umfangreich vermittelt.

Die Teilnehmer können nach Abschluss der Ausbildung die Planung, den Aufbau, den Betrieb sowie die Aufrechterhaltung und Verbesserung eines Datenschutzmanagementsystems realisieren.

Erwerben Sie das spezifische Fachwissen, das für die Benennung als Datenschutzbeauftragter von der EU-DSGVO sowie dem BDSG (neu) gefordert wird. 

Lernziele

Grundlagen des Datenschutzrechts

  • Ziele des Datenschutzrechts
  • Entwicklung des Datenschutzrechts
  • Verfassungsrecht / Bundesrecht / Landesrecht
  • Verhältnis zu anderen Rechtsvorschriften mit Datenschutzbezug
  • Aufbau von EU-DSGVO & BDSG (neu)

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte (DSB)

  • Bestellung zum DSB
  • Rechtliche Stellung des DSB im Unternehmen
  • Haftung des DSB
  • Aufgaben des DSB
    • Prüfungsaufgaben
      • Verfahren, Geschäftsprozesse
      • IT-Systeme
      • Verträge
      • Technisch-Organisatorische-Maßnahmen
      • Vorabkontrolle
      • Beschwerden und Vorfälle
    • Prüfungsmaßstäbe
      • Rechtskonformität
      • Stand der Technik
      • Aktualität, Vollständigkeit, Richtigkeit
      • Interne Regelungen
    • Erstellung von datenschutzrelevanten Unterlagen
      • Richtlinien / Dienstanweisungen / Arbeitsanweisungen
      • Betriebs- / Dienstvereinbarungen
      • Öffentliches Verfahrensverzeichnis und interne Verarbeitungsübersicht
      • Datenschutzkonzept
    • Mitwirkung in Prozessen und Projekten
    • Berichte und Informationen
      • Tätigkeitsberichte
      • Unterrichtung der Unternehmensleitung
      • Mitarbeiterschulung
    • Wahrung der Betroffenenrechte
  • Rechte des DSB

    • Weisungsfreiheit
    • Unabhängigkeit
    • Ressourcenausstattung
    • Weiterbildung
    • Kündigungsschutz

Umsetzung der Vorschriften des BDSG (neu)/EU-DSGVO


  • Allgemeine Grundsätze der automatisierten Datenverarbeitung personenbezogener Daten
  • Abgrenzung und Zusammenhang von Datenschutz und Datensicherheit
  • Technisch-organisatorischer Datenschutz
    • Die “Acht Gebote” des Datenschutzes
    • Umsetzung / Prüfung / Überwachung
  • Auftragsdatenverarbeitung

Beschäftigtendatenschutz

  • Einschlägige Gesetze
  • Überblick über das Personalaktenrecht
  • Arbeitnehmerüberwachung
  • Zusammenarbeit des DSB mit dem Betriebsrat

Datenschutz bei der Internetnutzung

  • Internetnutzung am Arbeitsplatz
  • Fernwartung der Computersysteme
  • Rechtliche Anforderungen an die Unternehmens-Homepage

Datenschutzmanagement

  • Erhebung der Verfahren
  • Prozessorientiertes Vorgehen
  • Prüfung der Rechtmäßigkeit
  • Prüfung der Datensicherheit

Kurssprache

Der Kurs wird auf Deutsch abgehalten.

Referenten

  • Zur Person:Hardy Brüggemann
    Erfahrungen:Langjährige Erfahrungen im Datenschutz, in der IT-Administration (auch fachpraktisch als IT-Leiter) sowie im Personalwesen (inkl. Personalverantwortung)
    Tätigkeitsumfeld:Dozententätigkeiten im Bereich Datenschutzrecht seit 2006Externer Datenschutzbeauftragter seit 2005 in diversen Unternehmen

    Beratungstätigkeiten im Bereich IT-Sicherheit & IT-Betrieb

    Persönliche Mitgliedschaften:Berufsverband der Datenschutzbeauftragten e.V. (BvD)
    Referenzen
    Dozententätigkeit(Auszug):Stadt EberswaldeWiesenburg / Mark

    Amt Niemegk

    Gemeinde Löwenberger Land

    Stadt Rheinsberg

    Amt Britz-Chorin-Oderberg

    Projektunterstützung(Auszug):Kommunaler Arbeitgeberverband Brandenburg e.V.Asklepios Pasewalk GmbH

    Asklepios Klinikum Uckermark GmbH

    Novapax Kunststofftechnik Steiner GmbH & Co. KG

    Gemeinde Hoppegarten

    Externe Mandate(Auszug):Vereinigung Kommunaler Arbeitgeber (VKA)Kommunaler Arbeitgeberverband Brandenburg

    Kommunaler Arbeitgeberverband Rheinland-Pfalz

    Gemeinde Dallgow-Döberitz

    Stadt Ketzin

Zeugnis

Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Zertifizierung

Prüfung mit Personenzertifikat, personalisiertes Siegel

Zusätzliche Information

Kurstermine

Termine auf Anfrage

Terminübersicht

BildPreisKurstermineMengeIn den Warenkorb
1.990,00Termine auf Anfrage
Menü
.